Abschlussarbeit: Konstruktion eines indirekt gekühlten Temperiergerätes mit modularem Aufbau - Standort Weiden i.d.Opf.
 
Um kundenindividuelle Maschinen zu wettbewerbsfähigen Kosten zu ermöglichen, sind unsere Produktlinien hoch standardisiert, skalierbar und einfach konfigurierbar gestaltet. Der Bereich Technical Development entwickelt stetig die Modularisierung weiter. Ziel der Arbeit ist es, ein modular aufgebautes und einfach konfigurierbares Temperiergerät für sämtliche Heiz- und Kühlprozesse unserer Produktlinien zu konzipieren.

Ihre Aufgaben:
  • Marktanalyse und Kostenrechnung, Ermittlung des Einsparpotenzials
  • Entwurf Gestell, Umhausung, Verrohrung, Bedienfläche
  • Beschreibung der Funktionalität für die Entwicklung des Steuergerätes
  • Recherche zu notwendigen Kaufkomponenten (Ventile, Plattenwärmetauscher, Pumpen)
 
Unsere Anforderungen:
  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik oder angrenzende Studiengänge
  • 3D-CAD-Kenntnisse und Interesse an fachübergreifenden Aufgabenstellungen
  • Ausgeprägter Teamgeist sowie eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise

Dieses Thema kann ab 01.02.2023 bearbeitet werden. Die Dauer der Arbeit orientiert sich an der jeweils relevanten Studienordnung.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist international führender Lösungsanbieter und Dienstleister in der Printmedienindustrie. Diese starke Marke dürfen wir bei der Heidelberg Web Carton Converting GmbH mit leistungsstarken Inline Flexodruckmaschinen für die effiziente Produktion von Faltschachteln unterstützen. Wir sind stolz auf unsere maßgeschneiderten Maschinen, aber mehr noch auf die Menschen, die diese so effektiv und uns zum Marktführer in der Welt des Verpackungsdrucks machen. Mit zehn verschiedenen Arbeitsbereichen bieten wir Ihnen vielseitige Perspektiven mit Zukunft und Entwicklungschancen.

Heidelberg Web Carton Converting GmbH, 
Human Resources, Annette Rieck-Silio, Tel. +49 961 3939-509
Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere