Duales Hochschulstudium Bachelor of Engineering Produktionstechnik 2018 nach dem Ulmer Modell, Standort Amstetten
Die Berufliche Bildung bei Heidelberg bietet jungen Menschen vielfältige und interessante Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven. Deutschlandweit werden kontinuierlich weit mehr als 300 Auszubildende und Studierende in den verschiedensten Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen ausgebildet. -> mehr…

Jobbeschreibung:
Heidelberg ist Weltmarktführer bei kommerziellen Drucksystemen. Was für unsere Produkte gilt, trifft im gleichen Maße auch auf unserer Produktion an den Fertigungsstandorten zu. Mit modernster Technologie, Betriebsorganisation und DV-Systemen sind wir in der Lage, unsere Produkte in höchster Qualität zum vereinbarten Termin wirtschaftlich anzubieten.
Um auch weiterhin an erster Stelle zu stehen, braucht Heidelberg Ingenieure der Produktionstechnik. Möchten Sie Zusammenhänge von Grund auf verstehen? Sind sie an technischen, betrieblichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen interessiert? Macht es Ihnen Spaß, im Team zusammenarbeiten und nach der besten Lösung zu suchen? Freuen Sie sich, wenn Sie Dinge verändern können?
Wenn Sie daraus einen wirklich interessanten Beruf machen möchten, dann sollten Sie sich für ein Studium zum Bachelor of Engineering Produktionstechnik entscheiden.
 
Das können Sie lernen:
  • Fertigung und Montage komplexer Bauteile.
  • Programmieren, Bedienen und Instandhalten moderner Anlagen und Bearbeitungszentren.
  • Überwachen und Sichern der Qualität.
  • Studieninhalte und ingenieurmäßige Handlungsfelder in den Bereichen: Technik, Wirtschaft, Arbeitswissenschaft.
  • Selbständiges, qualitätsbewusstes Handeln. Projekt- und Teamarbeit

Schulische Voraussetzungen:
  • Vorzugsweise Abitur, Interesse und Fähigkeiten in Mathematik, Physik und/oder Technik, sowie Informatik
 
Persönliche Voraussetzungen:
  • Aufgeschlossenheit und Offenheit gegenüber neuen Sachverhalten, Ideen, Prozessen und Erfahrungen
  • Eigenverantwortung für Entwicklung und Ziele, Lernfähigkeit und Lernbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Analytisches und lösungsorientiertes Denken
 
Ausbildungs-/Studiendauer und Abschluss:
  • Abschluss der Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/in nach 2,5 Jahren
  • Nach 4,5 Jahren Bachelor of Engineering Produktionstechnik mit abgeschlossener Industriemechaniker-Ausbildung
 
Perspektiven:
  • Verschiedene Funktionen und Einsatzbereiche, z.B. in der Produktionsplanung und –steuerung, Projektabwicklung, Verfahrensentwicklung, Betriebsorganisation, Umweltschutz, Produktionsprozessberatung und Qualitätssicherung/-management
 
Ausbildungsstandort: 73340 Amstetten
 
Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein wichtiger Anbieter und zuverlässiger Partner für die globale Druckindustrie. Unser Geschäftsmodell basiert auf den drei Säulen Equipment, Service und Verbrauchsmaterialien.
Als 100%iges Tochterunternehmen ist die Heidelberg Manufacturing Deutschland GmbH Lieferant von bearbeiteten Gussteilen für die Druckmaschinen-, Automobil-, Baumaschinen-, Automatisierungs- und Windkraftindustrie.    -> mehr…
 
 

Heidelberger Druckmaschinen AG
Berufliche Bildung, Monika Frank

Anzeigennummer: 1187

Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere