Duales Hochschulstudium Bachelor of Engineering Maschinenbau / Produktion und Management 2018 Standort Amstetten
Die Berufliche Bildung bei Heidelberg bietet jungen Menschen vielfältige und interessante Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven. Deutschlandweit werden kontinuierlich weit mehr als 300 Auszubildende und Studierende in den verschiedensten Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen ausgebildet. -> mehr…

Jobbeschreibung:
Heidelberg ist Weltmarktführer bei kommerziellen Drucksystemen. Was für unsere Produkte gilt, trifft im gleichen Maße auch auf unserer Produktion an den Fertigungsstandorten zu. Mit modernster Technologie, Betriebsorganisation und DV-Systemen sind wir in der Lage, unsere Produkte in höchster Qualität zum vereinbarten Termin wirtschaftlich anzubieten. Um aus unserer mit modernster Technologie ausgestattete Gießerei in Amstetten auch weiterhin erstklassige Erzeugnisse für interne wie externe Kunden zu erhalten, bilden wir eigene Ingenieure aus:
 
Der Studiengang Maschinenbau / Produktion und Management in Kooperation mit der HTW Aalen bietet folgende Schwerpunkte an:
  • Fertigungsverfahren mit Gießereiwesen, Lasertechnik, Rapid Product Development, Umformtechnik
  • Zerspanungstechnologie und Werkzeugmaschinen
  • Fertigungsorganisation und Prozessmanagement
  • Robotik und virtuelle Systeme
     
Gießen bedeutet, mit metallischen Werkstoffen im flüssigen und festen Zustand umzugehen, im Simultaneous Engineering mit Konstrukteuren zusammen zu arbeiten, ressourcenschonende Fertigungstechniken zu beherrschen und wettbewerbsfähige Leistungen durch motivierende Zusammenarbeit zu erreichen. Gießen heißt nicht nur mit messbaren Faktoren umzugehen. Über die Fakten und Vernunft hinaus spielen Gefühl, Kreativität und Engagement eine entscheidende Rolle. Erfolgreiche Zusammenarbeit in der Gießereiindustrie erfordert wegen der Vielfalt der Fachgebiete ein hohes Maß an geistiger Flexibilität. Insbesondere kreative Menschen finden bei der Realisierung kundenorientierter Ideen und der Gestaltung innovativer Fertigungsprozesse eine hervorragende Möglichkeit für die berufliche Selbstverwirklichung
 
Schulische Voraussetzungen:
  • Vorzugsweise Abitur, Interesse und Fähigkeiten in Mathematik, Physik und/oder Technik sowie Informatik
     
Persönliche Voraussetzungen:
  • Aufgeschlossenheit und Offenheit gegenüber neuen Sachverhalten, Ideen, Prozessen und Erfahrungen
  • Eigenverantwortung für Entwicklung und Ziele, Lernfähigkeit und Lernbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Analytisches und lösungsorientiertes Denken
 
Studiendauer und Abschluss:
  • Mit erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung in einem Metallberuf 3,5 Jahre
  • Ohne Berufsausbildung 4,5 Jahre, da dann konzentriert die beruflichen Kernqualifikationen entwickelt werden.
     
Perspektiven:
  • Verschiedene Funktionen und Einsatzbereiche in Werkstoffentwicklung, Produktentwicklung, Verfahrensentwicklung, Betriebsorganisation, Umweltschutz, Erstarrungssimulation, Modellierung gießereitypischer Prozesse, Kundenberatung
 
Ausbildungsstandort: 73340 Amstetten
 
Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein wichtiger Anbieter und zuverlässiger Partner für die globale Druckindustrie. Unser Geschäftsmodell basiert auf den drei Säulen Equipment, Service und Verbrauchsmaterialien.
Als 100%iges Tochterunternehmen ist die Heidelberg Manufacturing Deutschland GmbH Lieferant von bearbeiteten Gussteilen für die Druckmaschinen-, Automobil-, Baumaschinen-, Automatisierungs- und Windkraftindustrie.  
-> mehr…

 
Heidelberger Druckmaschinen AG
Berufliche Bildung, Monika Frank

Anzeigennummer: 1186

Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere