Abschlussarbeit/Praktikum: Entwicklung einer Vorrichtung zur Reinigung von Inkjetdruckköpfen mittels Ultraschall bei in der Maschine eingebauten Druckköpfen
Inkjetdruckköpfe müssen während der Produktion regelmäßig von Farbnebel gereinigt werden. Die in die Maschine integrierte Reinigungseinrichtung erfüllt diese Aufgabe automatisch. Sollte ein Druckkopf eine mangelhafte Druckqualität haben und äußere Verschmutzungen aufweisen, die sich mit der in die Maschine integrierten Reinigungseinrichtung nicht beseitigen lassen, so soll eine Servicereinigung durchgeführt werden.

Für diese Servicereinigung soll eine Vorrichtung entwickelt werden, die die beschichtete Düsenplatte des Druckkopfs mittels Ultraschall reinigt. 

Ihre Aufgaben:
  • Definieren von Versuchen, in denen geeignete Schwinger in Versuchsaufbauten an einem horizontalen Prüfstand getestet werden. Ermitteln von möglichen Einflussfaktoren auf das Reinigungsergebnis
  • Gestaltung, Konstruktion und Integration eines Prüfaufbaus in einen vorhandenen Prüfstand
  • Durchführen der Versuchsreihen und Definieren der optimalen Betriebsparameter
  • Sicherstellen der Benetzung der schräg in der Maschine sitzenden Inkjetdruckköpfe. Der Einfluss einer bewegten Strömung im Prozess ist in Versuchen zu analysieren.
  • Sicherstellen der Versorgung mit Reinigungsflüssigkeit sowie der elektrischen Ansteuerung mit Unterstützung der Fachabteilungen
  • Konstruktives Gestalten der Vorrichtung, so dass sie in zwei Maschinebaureihen zum Einsatz kommen kann und die Handhabung im engen Bauraum ergonomisch gut möglich wird

Unsere Anforderungen:
  • Studium der chemischen Technik, der Verfahrenstechnik, des allgemeinen Maschinenbaus oder der Mechatronik
  • Erste Kenntnisse in 3D-basierter Konstruktion wären wünschenswert
  • Selbständiges, systematisches und gründliches Arbeiten, Freude am Experimentieren
  • Analytisches Denkvermögen und gutes Zahlenverständnis

Das Thema kann ab sofort bearbeitet werden. Die Dauer der Arbeit orientiert sich an der jeweils relevanten Studienordnung.

Standort: 69115 Heidelberg

Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren ein wichtiger Anbieter und zuverlässiger Partner für die globale Druckindustrie. Unser Geschäftsmodell basiert auf den drei Säulen Equipment, Service und Verbrauchsmaterialien. Unser Portfolio haben wir auf die Wachstumssegmente unserer Branche ausgerichtet. Dafür entwickeln und produzieren wir Kerntechnologien selbst, ergänzende Komponenten und Technologien stellen wir unseren Kunden durch strategische Partnerschaften zur Verfügung. Alles abgestimmt auf konkrete Bedürfnisse und den wirtschaftlichen Erfolg unserer Kunden.   -> mehr…
 
Heidelberger Druckmaschinen AG
Human Resources, Klaus Köhler


Weitere Informationen finden Sie auf  www.heidelberg.com/karriere